Wild-Apfel ist der Baum des Jahres

eine zähe, empfindliche Schönheit

Im diesem Jahr steht eine besonders schöne, aber bis auf den Blütezeitraum unscheinbare und von anderen Baumarten unterdrückte, vom Menschen fast vergessene Wildobstbaumart im Mittelpunkt: der Wild-Apfel, Malus sylvestris. Zwar kennt jeder den Apfelbaum – den Wild-Apfel kennen aber wohl nur die wenigsten, denn er gehört zu den seltensten Baumarten, ist stark gefährdet und steht meist unauffällig im Wald oder am Waldrand. Es gibt viel Interessantes von ihm zu berichten. Anders als bei Wild- und Kultur-Birne stammt der Kultur-Apfel nicht vom heimischen Wild-Apfel ab. Wenn es im Folgenden in erster Linie um den Wild-Apfel geht, soll aber auch immer mal kurz etwas zum Kultur-Apfel gesagt werden, der einer der beliebtesten Haus- und Gartenbäume ist. Lesen Sie weiter